Unter dem Motto „Industrial Transformation“ findet die diesjährige Hannover Messe ab Montag erstmalig komplett digital statt.

Als eine der forschungsstärksten Hochschulen in Deutschland stellt die Hochschule Aalen am Gemeinschaftspavillon von Baden-Württemberg International bw-i ihre Schwerpunkte auf diesem Gebiet vor. Neben dem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Partnerschaftsnetzwerk SmartPro präsentieren das Innovationszentrum INNO-Z, die Transferplattform Industrie 4.0 und das T-REGIO-Projekt zur regionalen Innovationsförderung Neuigkeiten aus Forschung, Transfer und Gründung.

Am Stand der Hochschule Aalen werden Einblicke in aktuelle Forschungsprojekte und Informationen zu Transferaktivitäten der Hochschule sowie der SmartPro-Partnerschaft, einem Netzwerk mit mehr als 60 Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft, geboten. Der Auftritt auf der Hannover Messe bietet auch eine Plattform für verschiedene Start-Ups.

Das Austellerprofil der Hochschule Aalen und ihrer Mitaussteller findet sich auf der Plattform der Hannover Messe hier.

Der Gemeinschaftspavillon zusammen mit bw-i ist hier zu finden.

Übrigens: Leichtbau BW GmbH und E-mobil BW GmbH sind nicht nur Hauptaussteller am Stand von bw-i, sondern auch Transferpartner im SmartPro-Netzwerk.

Fotohinweis: Auf der Hannover Messe 2021 präsentiert die Hochschule Aalen ihre starke Vernetzung von Forschung, Transfer und Innovation. | Hochschule Aalen, TPBW I4.0 | Fotografen Thomas Klink, Jan Walford