Netzwerk // Management

SmartPro – Key to Smart Products!

SmartPro-Management

Das SmartPro-Managementteam unterstützt die SmartPro-Partnerschaft bei vielfältigen Maßnahmen zur Erreichung der strategischen Ziele – organisatorisch wie operativ. Gleichzeitig übernimmt das Management wichtige konzeptionelle Bereiche. Dazu gehört beispielsweise die Entwicklung neuer Instrumente zur Bewertung und Sicherung der Qualität im Bereich Forschung und Transfer sowie zur verbesserten Verwertung der Projektergebnisse. Zentrale Aufgaben sind auch die Integration von Neuberufenen und neuen Partnern sowie die Organisation innovativer Veranstaltungsformate, um das Netzwerk strategisch zu erweitern und die Vernetzung weiter zu stärken. Zunehmend mehr an Bedeutung gewinnen auch Kommunikation und Marketing sowie die nachhaltige Verankerung der Partnerschaft an der Hochschule und in der Region.

Diese Aktivitäten werden vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Rahmen der Managementprojekte der Aufbau- (2017-2020) und Intensivierungsphasen (2021-2024) gefördert. Aufgrund der herausragenden Bedeutung für die Weiterentwicklung der angewandten Forschung im Land Baden-Württemberg unterstützt auch das Wissenschaftsministerium (MWK) die SmartPro-Intensivierungsphase mit Personalmitteln.

Smart-PROM

Managementprojekt SmartPro: Intensivierungsphase und Verstetigungsperspektive

In der Aufbauphase wurde die SmartPro-Partnerschaft erfolgreich in der Kernregion Ostwürttemberg etabliert. In der Intensivierung 2021–2024 gilt es jetzt, agil auf neue Herausforderungen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft zu reagieren, Forschungs- und Transferpartner noch wirksamer zu vernetzen und sich bietende Verwertungspotenziale noch konsequenter umzusetzen.

Neben allgemeinen Managementaufgaben trägt Smart-PROM maßgeblich zur Zielerreichung in den SmartPro-Handlungsfeldern bei: Forschung und Entwicklung, Vernetzung und Transfer, Marketing, Kommunikation und Dissemination sowie Verstetigungsperspektive. Smart-PROM versteht sich dabei als Impulsgeber, Katalysator, Brückenbauer und Lotse. Es wirkt gleichermaßen in die Hochschule, das Partnerschaftsnetzwerk und die Region hinein. Hierzu ist das Management-Team eng in ein Transfernetzwerk mit regionalen und überregionalen Partnern eingebunden und gestaltet es aktiv mit.

Smart-PROM

// Projektlaufzeit: 01.01.2021 bis 31.12.2024

 

Projektleitung

Prof. Dr. Dagmar Goll
Institut für Materialforschung Aalen (IMFAA)
Tel.: +49 (0) 7361 576-1601
dagmar.goll@hs-aalen.de

 

Projektpartner

SmartProM

// Projektlaufzeit: 01.01.2017 bis 31.12.2020

 

Projektleitung

Prof. Dr. Dagmar GollInstitut für Materialforschung Aalen (IMFAA)
Tel.: +49 (0) 7361 576-1601
dagmar.goll@hs-aalen.de

 

Projektpartner

SmartProM

Managementprojekt SmartPro: Aufbauphase

Im Zentrum von SmartPro stehen die Erforschung und Entwicklung innovativer Materialien und neuer Verfahren, um energieeffiziente zukünftige Produkte zu erarbeiten und verfügbar zu machen. Um dies umzusetzen, die Partner noch wirksamer vernetzen und agil auf neue Herausforderungen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft reagieren zu können, sind effiziente Managementstrukturen und -prozesse erforderlich. Diese wurden im Rahmen des Managementprojekts SmartProM 2017-2020 etabliert und stetig fortentwickelt.

Als zentrale Anlauf- und Schnittstelle für alle SmartPro-Partner, hochschulintern sowie -extern, hat das SmartPro Management Synergien zwischen bereits vorhandenen und neu entwickelten Strukturen und Prozessen geschaffen. Neben der Unterstützung des Steuerkreises und dem Qualitätsmanagement wurden wichtige Aufgaben in der Forschungs- und Innovationsunterstützung sowie bei Transferaktivitäten übernommen, um Verwertungs- und Transferpotentiale noch konsequenter umzusetzen. Zudem standen Netzwerk- und Öffentlichkeitsarbeit im Mittelpunkt.

Steuerkreis

Der Steuerkreis der SmartPro-Partnerschaft unterstützt die strategische Ausrichtung und Weiterentwicklung des Netzwerks. Dazu diskutieren die Mitglieder in der Regel halbjährlich neue Projektideen und aktuelle Entwicklungen. Um vielfältige Perspektiven einfließen zu lassen, sind Vertreter aus Unternehmen, Wirtschaftsförderung und Forschung eingebunden.

Die Mitglieder des Steuerkreises vor dem expedition-d-Truck an der Hochschule Aalen, zusammen mit SmartPro-Projektmanagerin Dr. Kristina Lakomek (1. von links).

Mitglieder des Steuerkreises

  • Prof. Dr. Rainer Börret, Sprecher des Forschungsschwerpunkts „Photonics“ der Hochschule Aalen
  • Prof. Dr. Dagmar Goll, Sprecherin SmartPro
  • Prof. Dr. Volker Knoblauch, Stellvertretender Sprecher SmartPro, Sprecher des Forschungsschwerpunkts „Advanced Materials and Manufacturing“ der Hochschule Aalen
  • Prof. Dr. Gerhard Schneider, Rektor Hochschule Aalen
  • Dr. Ralf Schreck, Stabstelle Forschung und Transfer Hochschule Aalen
  • Dr. Andreas Ehrhardt, Geschäftsführer Aalener Innovationszentrums INNO-Z
  • Dipl.-Ing. Steffen Hachtel, Geschäftsführer F & G Hachtel GmbH & Co. KG
  • Andrea Hahn, Wirtschaftsförderung Ostalbkreis
  • Prof. Dr. Marc Kamlah, Karlsruher Institut für Technologie
  • Thilo Renschler, Hauptgeschäftsführer IHK Ostwürttemberg
  • Dr. Dirk Sellmer, Vice President Research and Development MAPAL Dr. Kress KG

Ihre Ansprechpersonen

Wenn Sie Fragen zu SmartPro haben, wenden Sie sich gerne an uns!

Prof. Dr.
Dagmar
Goll

SmartPro
Sprecherin

 

+49 7361 576-1601
dagmar.goll@hs-aalen.de

// Laufende Projekte:
BEYOND, Smart-MAG

Dr. Anna Frank

Prof. Dr.
Volker
Knoblauch

Stellvertretender
SmartPro
Sprecher

+49 7361 576-1602
volker.knoblauch@hs-aalen.de

// Laufende Projekte:
BEYOND, Smart-BAT

Prof. Dr. Dagmar Goll

SmartPro
Sprecherin

 

+49 7361 576-1601
dagmar.goll@hs-aalen.de

// Laufende Projekte:
BEYOND, Smart-MAG

Dr. Anna Frank

Prof. Dr. Volker Knoblauch

Stellvertretender
SmartPro
Sprecher

+49 7361 576-1084
volker.knoblauch@hs-aalen.de

// Laufende Projekte:
BEYOND, Smart-BAT

Dr.
Kristina
Lakomek

SmartPro
Management

 

+49 7361 576-1031
kristina.lakomek­@hs-aalen.de

// Managementprojekt
Smart-PROM

Dr. Anna Frank

Dr.
Anna
Frank

SmartPro
Wissenschafts­kommunikation

+49 7361 576-1084
anna.frank@hs-aalen.de

// Managementprojekt
Smart-PROM

Dr.
Sabine
Gebhardt

SmartPro
Veranstaltungs-
management

+49 7361 576-1085
sabine.gebhardt@hs-aalen.de

// Managementprojekt
Smart-PROM

Dr. Kristina Lakomek

SmartPro
Management

 

+49 7361 576-1031
kristina.lakomek­@hs-aalen.de

// Managementprojekt:
Smart-PROM

Dr. Anna Frank

Dr. Anna Frank

SmartPro
Wissenschafts­kommunikation

+49 7361 576-1084
anna.frank@hs-aalen.de

// Managementprojekt:
Smart-PROM

Dr. Sabine Gebhardt

SmartPro
Veranstaltungs-
management

+49 7361 576-1085
sabine.gebhardt@hs-aalen.de

// Managementprojekt:
Smart-PROM

Hochschule Aalen – Technik und Wirtschaft

SmartPro
– Key to Smart Products!

Beethovenstraße 1
D-73430 Aalen / Germany

+49 7361 576-1022
smartpro@hs-aalen.de

SmartPro // FH-Impuls:
Starke Fachhochschulen – Impuls für die Region

Die Hochschule Aalen hat sich mit SmartPro bundesweit in der Spitzengruppe der Fachhochschulen positioniert. Sie wird als eine von zehn Hochschulen in der Fördermaßnahme FH-Impuls des Bundesministeriums für Bildung und Forschung mit rund 10 Millionen Euro für gut acht Jahre bis 2025 gefördert. Kernziele sind der nachhaltige Ausbau des regionalen Transfer- und Kooperationsnetzwerks, die Stärkung der Forschung und Innovationskraft. SmartPro leistet Beiträge zu gesellschaftlichen Herausforderungen wie Klimaschutz, Mobilität und Digitalisierung.